Qualitätsmanager / Quality Manager Food (m/w/d)

Kontakt Ansprechpartner Dreesen Frische Kräuter GmbH & Co. KG
Rosental 30
53332 Bornheim
Tel.: 02227-918768
www.dreesen.de
Ihre Ansprechpartnerin:
Nicole Oprée
Jetzt bewerben
Veröffentlicht 03.07.2024
Informationen
Vertragsart Festanstellung
Arbeitszeit Vollzeit
Verband Naturland

Über uns JEDER MITARBEITER ZÄHLT.

Denn unsere Mitarbeiter leisten täglich einen herausragenden Beitrag. Unabhängig von der Funktion und ganz gleich, ob in der Produktion, im Verkauf, im QM, im Lager, in der Logistik oder Verwaltung – die vertrauensvolle und verbindliche Zusammenarbeit untereinander sowie mit Kunden und Geschäftspartnern ist unsere natürliche Basis.

Wir sind Teil der Gemüsering-Gruppe und beschäftigen uns bereits in der 3. Generation ganzjährig mit dem Anbau, Verpacken und Ausliefern frischer Kräuter für den deutschen Lebensmitteleinzelhandel. Als innovatives und wachsendes Familienunternehmen haben wir mit unserem Team von über 150 Mitarbeitern Freude an der Arbeit mit frischen Lebensmitteln und der Zusammenarbeit mit unseren langjährigen Partnern und Kunden.

Unser Team freut sich auf Ihre Unterstützung als Qualitätsmanager / Quality Manager Food (m/w/d) in Vollzeit

AUFGABEN:

  • Organisation, Durchführung und Nachbearbeitung von Audits nach IFS, QS, Bio und weiteren Standards für unsere Produktionsbetriebe in Deutschland
  • Erstellen, Aktualisieren und Prüfen der Qualitätsdokumente und -aufzeichnungen
  • Bearbeitung und Management von Reklamationen
  • Pflege und Weiterentwicklung des HACCP-Konzepts
  • Überprüfen von Rückstellmustern und Frischeprodukten, Durchführen von Kontrollen
  • Ansprechpartner für unsere Produktionsbetriebe hinsichtlich der Kundenanforderungen und -vorgaben
  • Überwachen der Betriebshygiene und Produktionsabläufe
  • Bearbeiten von Kundenanfragen

PROFIL:

  • Eine abgeschlossene Ausbildung im Lebensmittelbereich, gerne auch mit einem Studium im Bereich Lebensmitteltechnologie oder Ähnlichem
  • Erfahrung in der Begleitung/Durchführung von Audits und Zertifizierungen
  • Eigenverantwortliches, strukturiertes und partnerschaftliches Arbeiten
  • Gute Kommunikationsfähigkeiten und eine ausgeprägte Lösungsorientierung
  • Ein routinierter Umgang mit MS-Office-Programmen sowie Prozessplattformen
  • Sie haben Freude an einem vielseitigen Arbeitsgebiet und der Betreuung unserer Produktionsstandorte vor Ort

WIR BIETEN:

  • Einen sicheren Arbeitsplatz in unbefristeter Festanstellung
  • Sehr gute Entwicklungsmöglichkeiten und eine langfristige Perspektive in einer wachsenden Unternehmensgruppe
  • Eine spannende Tätigkeit in einem dynamischen Arbeitsumfeld
  • Ein gutes Arbeitsklima und eine Unternehmenskultur, in der Kollegialität und Wertschätzung großgeschrieben werden
  • Moderne Büroräume
  • Zentrale Lage
  • Fortbildungen und Schulungen

DIE POSITION PASST ZU IHNEN? Dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung! 

Region

Nordrhein-Westfalen, Deutschland
Bornheim

Wir brauchen Ihre Zustimmung!

Diese Webseite verwendet OpenStreetMap um Kartenmaterial einzubinden. Bitte beachten Sie dass hierbei Ihre persönlichen Daten erfasst und gesammelt werden können. Um die OpenStreetMap Karte zu sehen, stimmen Sie bitte zu, dass diese vom OpenStreetMap-Server geladen wird. Weitere Informationen finden sie HIER

Bio-Lebensmittel: Vielfalt rund ums nachhaltige Essen

Bio-Lebensmittel sind seit Jahren im Kommen. Supermärkte, die Bio-Lebensmittel vertreiben, verzeichnen stetig steigende Umsätze und öffnen deutschlandweit neue Filialen. Bio-Landwirte und ökologisch organisierte Betriebe stehen regelmäßig im Zentrum der öffentlichen Aufmerksamkeit, wenn es um Fragen des ressourcenschonenden Wirtschaftens geht. Doch welche Arbeitsteilung existiert in diesem weiten Berufsfeld und was sind die grundlegenden Voraussetzungen, um darin arbeiten zu können?


Vor Ort erzeugen

In der ökologischen Landwirtschaft geht es nicht um globale Lieferketten und Massenproduktion, sondern um Regionalität und Nachhaltigkeit. Das Ziel sind geschlossene Betriebskreisläufe, in denen landwirtschaftliche Produkte unabhängig und umweltverträglich erzeugt werden. Die Verwendung künstlicher Dünger ist dabei genauso tabu, wie der Gebrauch von Pestiziden zur Schädlingsbekämpfung. In der Tierhaltung wird darauf geachtet, dass es keine beengenden Massenställe gibt, Bio-Futter zum Einsatz kommt und Tierwohl gefährdende Methoden vermieden werden (z. B. das schmerzhafte Enthornen von Kühen).

Vor Ort verkaufen

Damit Bio-Lebensmittel vom Hof in den Laden kommen, müssen kurze, regionale Lieferketten etabliert werden. Zusätzlich gibt es Bauernhöfe, die ihre Erzeugnisse im alleinigen Direktvertrieb verkaufen. Sogenannte Hofläden sind üblicherweise ein Nebengeschäft für Landwirte. Wichtiger ist jedoch die Abnahme von Waren durch Groß- und Einzelhändler, die Supermärkte und kleinere Bioläden mit landwirtschaftlichen Produkten beliefern lassen. Der anschließende Verkauf der Bio-Lebensmittel wird vom Einzelhandel organisiert.

Vielfältige Voraussetzungen

Wer im Bereich Bio-Lebensmittel arbeiten möchte, muss sich im Klaren darüber sein, dass Nachhaltigkeit und Regionalität im Mittelpunkt der eigenen Tätigkeit stehen. Daher ist eine Identifikation mit den Werten einer biodynamischen Landwirtschaft selbstverständlich. Das Zusammenarbeiten von Menschen und Tieren ist ebenso von zentraler Bedeutung.

Ein guter Haupt- oder Realabschluss ist bei vielen Betrieben die schulische Eingangsvoraussetzung. Eine zusätzliche Qualifikation kann ein Pluspunkt sein, ist aber kein Muss, da es sich bei Bauernhöfen, Metzgereien oder Biosupermärkten um Ausbildungsbetriebe handelt. Das heißt, man erwirbt die notwendige Qualifikation im Betrieb. Weiterführende Abschlüsse können noch zu einem späteren Zeitpunkt angestrebt werden. Die deutsche Sprache sollte man problemfrei beherrschen, um im Umgang mit Kunden Produkte präzise erklären zu können. Dasselbe gilt für elementare Formen des Rechnens und Schreibens, die im alltäglichen Betriebsablauf gebraucht werden.

Unsere Partner: