Koch (m/w/d) in Teilzeit oder als Aushilfe

Kontakt Ansprechpartner Dieckmann's Gastronomie GmbH - Schönes Leben
Tel.: 0171 - 1000 509
Jetzt bewerben
Veröffentlicht 26.06.2024
Informationen
Vertragsart Festanstellung
Arbeitszeit Teilzeit

DIECKMANN´S, der Name steht für moderne Gastronomie in historischen Mauern. Wir befinden uns im Dortmunder Süden, direkt im Grünen gelegen.

Die Küche bietet ein cross-over Angebot ohne Konventionen – klassisch, moderne Küche mit saisonalen Einflüssen. Frisch und unkonventionell!!!
SCHÖNES LEBEN ist ein neuartiges Bistro - Restaurant für den ganzen Tag - mitten im Dortmunder Szeneviertel.
Frühstück, Mittagstisch, großes Kuchenangebot und abends à la carte - vegetarisch, vegan oder klassisch. Ein Ort für Jedermann!!!
Schönes Leben ist lässig, aber kultiviert.
Die Küche arbeitet genauso: Wir pfeifen auf Handelsware, wir servieren handgefertigte Produkte und Gerichte. Eine kulinarische Entdeckungsreise - Mediterranes, Orientalisches, Westfälisches. Bistroküche zwischen Innovation und Beständigkeit. Alles in bester Qualität, versteht sich.

Deine Aufgaben:

  • Kochen mit Engagement, Lust & Freude
  • Vor-und Zubereitung von à la carte- & Bankettspeisen
  • Zusammenarbeit mit unserem motivierten Küchenteam
  • Aktives Mitwirken im Tagesgeschäft

Dein Profil:

  • Du schwingst mit viel Leidenschaft den Kochlöffel und bewältigst mit Freude und Humor, zusammen mit unserem Team, die Höhen und Tiefen des Gastronomie-Alltages.
  • Du hast deine Ausbildung als Koch/Köchin abgeschlossen oder bringst Berufserfahrungen als Quereinsteiger mit.
  • Du sprichst und verstehst Deutsch.
  • Du hast einen respektvollen Umgang mit Mitmenschen und Produkten,
  • Du bringst Begeisterung mit ein und verlierst auch in hektischen Situationen nicht den Überblick.
  • Du bist ehrlich, direkt und locker mit viel Humor.

Wir bieten:

  • aufgeschlossene und hilfsbereite Mitarbeiter
  • familiärer Umgang
  • Karrieremöglichkeiten
  • flexible Arbeitszeitgestaltung
  • kreatives Mitwirken
  • Schulungen und Weiterbildungen
  • faire Vergütung
  • Tip, Sonn-/Feiertags-/Nachtzuschlägen, Sozialleistungen
  • Arbeitskleidung
  • einen vielfältigen, abwechslungsreichen Arbeitsplatz
  • flache Hierarchien & direkte, unkomplizierte Kommunikation
  • kostenlose Parkplätze
  • Vergünstigungen bei Speisen und Getränken, Mitarbeiterrabatt
  • Betriebsfeiern
  • Arbeitsplatz an einem attraktiven Standort

Noch ein paar Worte zum Schluss
Wir freuen uns auf Dich... sende uns eine kurze Bewerbung oder melde Dich einfach telefonisch.

Region

Nordrhein-Westfalen, Deutschland
Dortmund

Wir brauchen Ihre Zustimmung!

Diese Webseite verwendet OpenStreetMap um Kartenmaterial einzubinden. Bitte beachten Sie dass hierbei Ihre persönlichen Daten erfasst und gesammelt werden können. Um die OpenStreetMap Karte zu sehen, stimmen Sie bitte zu, dass diese vom OpenStreetMap-Server geladen wird. Weitere Informationen finden sie HIER

Bio-Lebensmittel: Vielfalt rund ums nachhaltige Essen

Bio-Lebensmittel sind seit Jahren im Kommen. Supermärkte, die Bio-Lebensmittel vertreiben, verzeichnen stetig steigende Umsätze und öffnen deutschlandweit neue Filialen. Bio-Landwirte und ökologisch organisierte Betriebe stehen regelmäßig im Zentrum der öffentlichen Aufmerksamkeit, wenn es um Fragen des ressourcenschonenden Wirtschaftens geht. Doch welche Arbeitsteilung existiert in diesem weiten Berufsfeld und was sind die grundlegenden Voraussetzungen, um darin arbeiten zu können?


Vor Ort erzeugen

In der ökologischen Landwirtschaft geht es nicht um globale Lieferketten und Massenproduktion, sondern um Regionalität und Nachhaltigkeit. Das Ziel sind geschlossene Betriebskreisläufe, in denen landwirtschaftliche Produkte unabhängig und umweltverträglich erzeugt werden. Die Verwendung künstlicher Dünger ist dabei genauso tabu, wie der Gebrauch von Pestiziden zur Schädlingsbekämpfung. In der Tierhaltung wird darauf geachtet, dass es keine beengenden Massenställe gibt, Bio-Futter zum Einsatz kommt und Tierwohl gefährdende Methoden vermieden werden (z. B. das schmerzhafte Enthornen von Kühen).

Vor Ort verkaufen

Damit Bio-Lebensmittel vom Hof in den Laden kommen, müssen kurze, regionale Lieferketten etabliert werden. Zusätzlich gibt es Bauernhöfe, die ihre Erzeugnisse im alleinigen Direktvertrieb verkaufen. Sogenannte Hofläden sind üblicherweise ein Nebengeschäft für Landwirte. Wichtiger ist jedoch die Abnahme von Waren durch Groß- und Einzelhändler, die Supermärkte und kleinere Bioläden mit landwirtschaftlichen Produkten beliefern lassen. Der anschließende Verkauf der Bio-Lebensmittel wird vom Einzelhandel organisiert.

Vielfältige Voraussetzungen

Wer im Bereich Bio-Lebensmittel arbeiten möchte, muss sich im Klaren darüber sein, dass Nachhaltigkeit und Regionalität im Mittelpunkt der eigenen Tätigkeit stehen. Daher ist eine Identifikation mit den Werten einer biodynamischen Landwirtschaft selbstverständlich. Das Zusammenarbeiten von Menschen und Tieren ist ebenso von zentraler Bedeutung.

Ein guter Haupt- oder Realabschluss ist bei vielen Betrieben die schulische Eingangsvoraussetzung. Eine zusätzliche Qualifikation kann ein Pluspunkt sein, ist aber kein Muss, da es sich bei Bauernhöfen, Metzgereien oder Biosupermärkten um Ausbildungsbetriebe handelt. Das heißt, man erwirbt die notwendige Qualifikation im Betrieb. Weiterführende Abschlüsse können noch zu einem späteren Zeitpunkt angestrebt werden. Die deutsche Sprache sollte man problemfrei beherrschen, um im Umgang mit Kunden Produkte präzise erklären zu können. Dasselbe gilt für elementare Formen des Rechnens und Schreibens, die im alltäglichen Betriebsablauf gebraucht werden.

Unsere Partner: