Regionaler Warenmanager (m/w) für Biolebensmittel

Kontakt Ansprechpartner dennree GmbH
Fluck Denise
Jetzt bewerben
Veröffentlicht 03.11.2020
Informationen
Vertragsart Festanstellung
Arbeitszeit Vollzeit

Um unseren erfolgreichen Weg weiter fortsetzen zu können, suchen wir Sie für die Niederlassung Töpen als Regionaler Warenmanager (m/w) für Biolebensmittel.

Aufgaben

  • Ihnen obliegt die ziel- und ertragsorientierte Führung sowie die Optimierung des regionalen Sortiments.
  • Dabei sind Sie für die kundenorientierte regionale Sortimentsauswahl und die Kalkulation der Artikel verantwortlich und haben das gesamte Regal im Markt im Blick.
  • Sie arbeiten eng mit unserem Vertrieb zusammen.
  • Sie pflegen intensiven Kontakt zu Lieferanten.
  • Sie führen Markt- und Wettbewerbsbeobachtungen durch, erkennen Trends und legen damit den Grundstein für eine optimale regionale Sortimentsgestaltung.

Qualifikation

  • Sie haben eine kaufmännische Berufsausbildung bzw. ein betriebswirtschaftliches oder ernährungswissenschaftliches Studium absolviert.
  • Sie verfügen über erste Berufserfahrung im Lebensmittelhandel, idealerweise im Biobereich.
  • Eine selbstständige Arbeitsweise sowie eine organisatorische und analytische Kompetenz zählen ebenso zu Ihren Stärken wie Teamfähigkeit und Verhandlungsgeschick.
  • Sie verfügen über einen sicheren Umgang mit den MS-Office-Anwendungen.

Benefits

  • Eine interessante und verantwortungsvolle Tätigkeit innerhalb eines erfolgreichen und expandierenden Unternehmens.
  • Die Anstellung in einem zukunftsorientierten Unternehmen, welches den schonenden Umgang mit Ressourcen und ein nachhaltiges Wirtschaften als wichtiges Unternehmensziel verfolgt.
  • Eine leistungsgerechte Vergütung.

Region

Bayern, Deutschland
Feilitzsch

Bio-Vertrieb: ein nachhaltiges Berufsfeld

Ob Biosupermarkt, verpackungsfreie Läden oder Hofladen: Kleine und große Einzelhändler, die ausschließlich Bio-Lebensmittel verkaufen, wachsen seit Jahren beständig. Sie sind die tragenden Säulen im Bio-Vertrieb. Doch wer kümmert sich darum, dass die Lebensmittel vertrieben werden, und was sind die nötigen Voraussetzungen, um in diesem dynamischen Berufsfeld zu arbeiten?

Ein komplexes Aufgabenfeld

Wer im Bio-Vertrieb arbeiten möchte, entscheidet sich für ein anspruchsvolles und vielseitiges Berufsfeld. Zu den alltäglichen Aufgaben des Vertriebs zählen der Warenverkauf, die Verteilung und Lagerung von Waren, die Beratung von Kunden und die regelmäßige Beziehungspflege zu Herstellern sowie Großhändlern. Längerfristige Zielsetzungen beinhalten die Bindung unterschiedlicher Kundengruppen und die Entwicklung stabiler Lieferbeziehungen.

Vielseitiges Profil

Der Bio-Vertrieb steht an der Schnittstelle mehrerer Betriebsprozesse und verbindet verschiedene Zielgruppen miteinander. Einerseits kauft der Bio-Vertrieb von landwirtschaftlichen Erzeugern und Großhändlern. Andererseits verkauft er die Waren an die Endverbraucher. Benachbarte Aufgabenfelder, die ein Vertriebler in seine Tätigkeiten integrieren muss, sind Marketing, Logistik, Absatzstrategien, Kooperation und Distribution. 

Voraussetzungen: Idealismus und Neugierde

Im Bio-Vertrieb spielen globale Lieferketten keine Rollen, sondern Regionalität und Nachhaltigkeit im Anbau. Die Beziehung zu Bauern und landwirtschaftlichen Betrieben steht im Mittelpunkt. Daher ist es eine wichtige Voraussetzung, sich mich den Idealen einer ökologisch und sozial verträglichen Landwirtschaft zu identifizieren. Mehr noch: Wer im Bereich Bio-Vertriebarbeiten möchte, sollte Neugierde und Lernbereitschaft mitbringen. Themen wie die biologisch-dynamische Bewirtschaftung von Bauernhöfen oder die Vielzahl ökologischer Anbaumethoden gehören zum Arbeitswissen. Um mit Erzeugern und Erzeugerverbänden professionell zusammenarbeiten zu können, werden diese Hintergrundinformationen benötigt. 

Praktische Fähigkeiten

Der freundliche Umgang mit Verbrauchern steht im Bio-Vertrieb an der Tagesordnung. Aus diesem Grund ist eine hohe Kommunikationsbereitschaft von zentraler Bedeutung. Der sichere Umgang mit den Bedürfnissen von Kunden setzt außerdem eine gute Ausdrucksfähigkeit in der deutschen Sprache voraus, um die Eigenschaften und Details unterschiedlicher Waren erklären zu können. Nicht zuletzt sollten elementare Formen des Rechnens und Schreibens beherrscht werden, wenn z. B. Bestellungen aufgegeben werden oder die Kasse geprüft werden muss.

Unsere Partner: