Mitarbeiter*in für den Vertriebsinnendienst in Glonn

Kontakt Ansprechpartner Herrmannsdorfer Landwerkstätten
Jetzt bewerben
Veröffentlicht 05.10.2020
Informationen
Vertragsart Festanstellung
Arbeitszeit Teilzeit
Verband kein Verband
Berufserfahrung Mit Berufserfahrung

Für unsere kaufmännische Verwaltung in Glonn (Lkr. Ebersberg) suchen wir eine/n Mitarbeiter*in im Vertriebsinnendienst gerne in Teilzeit

Die Herrmannsdorfer Landwerkstätten Glonn GmbH & Co. KG ist ein ökologisch wirtschaftender Betrieb südöstlich von München. Neben einer Bio-Landwirtschaft mit Ackerbau und Viehzucht werden auf dem Hofgelände eine Vollkorn-Bäckerei, eine Rohmilch-Käserei, eine Warmfleisch-Metzgerei, eine Spezialitätenküche und eine Brauerei betrieben. Hier wird das traditionelle Lebens-Mittelhandwerk gepflegt. Die in den Werkstätten handgemachten Produkte werden in eigenen Geschäften in Glonn und München, im Naturkosthandel und in ausgewählten gastronomischen Betrieben vermarktet. Nach dem Motto: Beste Lebensmittelqualität vom Acker bis zum Teller.

Für unsere kaufmännische Verwaltung in Glonn (Lkr. Ebersberg) suchen wir eine/n

 

Mitarbeiter*in im  Vertriebsinnendienst

gerne in Teilzeit

Aufgaben

  • freundliche Kundenbetreuung am Telefon
  • zuverlässige Auftragsabwicklung
  • kundenorientierter Verkauf
  • Koordination der Schnittstellen zwischen Werkstätten/Versand/Logistik

Anforderungen

  • abgeschlossene kaufmännische Ausbildung
  • Erfahrung im Vertriebsinnendienst
  • sicheres Auftreten am Telefon
  • Eigeninitiative und Teamfähigkeit
  • kommunikatives und freundliches Wesen

Was wir Ihnen bieten

  • Sicherer Arbeitsplatz in einem Familienunternehmen
  • Sorgfältige Einarbeitung
  • Vielfältige und interessante Aufgaben
  • Flache Hierarchien und kurze Entscheidungswege
  • Leistungsgerechte Bezahlung

Außerdem können Sie sich bei uns auf viele Sonderleistungen freuen:

  • Tägliche Brotzeit aus den am Hof hergestellten Lebensmitteln
  • Mitarbeiterrabatt in allen unseren Herrmannsdorfer Geschäften
  • Urlaubsgeld & Prämienzahlungen pro Quartal
  • Mitarbeiter- & Abteilungsfeste
  • Betriebsfahrrad

 Ihre Bewerbung

Wir freuen uns, wenn Sie uns Ihre Bewerbungsunterlagen mit Ihrem frühesten Eintrittsdatum (jedoch spätestens ab 01.01.2021) und Ihren Gehaltsvorstellungen unter bewerbungen@herrmannsdorfer.de zukommen lassen.

Gerne stehen wir Ihnen aber auch vorab für Fragen unter 08093 - 9094-92 zur Verfügung.

Region

Bayern, Deutschland
Glonn, 85625

Bio-Vertrieb: ein nachhaltiges Berufsfeld

Ob Biosupermarkt, verpackungsfreie Läden oder Hofladen: Kleine und große Einzelhändler, die ausschließlich Bio-Lebensmittel verkaufen, wachsen seit Jahren beständig. Sie sind die tragenden Säulen im Bio-Vertrieb. Doch wer kümmert sich darum, dass die Lebensmittel vertrieben werden, und was sind die nötigen Voraussetzungen, um in diesem dynamischen Berufsfeld zu arbeiten?

Ein komplexes Aufgabenfeld

Wer im Bio-Vertrieb arbeiten möchte, entscheidet sich für ein anspruchsvolles und vielseitiges Berufsfeld. Zu den alltäglichen Aufgaben des Vertriebs zählen der Warenverkauf, die Verteilung und Lagerung von Waren, die Beratung von Kunden und die regelmäßige Beziehungspflege zu Herstellern sowie Großhändlern. Längerfristige Zielsetzungen beinhalten die Bindung unterschiedlicher Kundengruppen und die Entwicklung stabiler Lieferbeziehungen.

Vielseitiges Profil

Der Bio-Vertrieb steht an der Schnittstelle mehrerer Betriebsprozesse und verbindet verschiedene Zielgruppen miteinander. Einerseits kauft der Bio-Vertrieb von landwirtschaftlichen Erzeugern und Großhändlern. Andererseits verkauft er die Waren an die Endverbraucher. Benachbarte Aufgabenfelder, die ein Vertriebler in seine Tätigkeiten integrieren muss, sind Marketing, Logistik, Absatzstrategien, Kooperation und Distribution. 

Voraussetzungen: Idealismus und Neugierde

Im Bio-Vertrieb spielen globale Lieferketten keine Rollen, sondern Regionalität und Nachhaltigkeit im Anbau. Die Beziehung zu Bauern und landwirtschaftlichen Betrieben steht im Mittelpunkt. Daher ist es eine wichtige Voraussetzung, sich mich den Idealen einer ökologisch und sozial verträglichen Landwirtschaft zu identifizieren. Mehr noch: Wer im Bereich Bio-Vertriebarbeiten möchte, sollte Neugierde und Lernbereitschaft mitbringen. Themen wie die biologisch-dynamische Bewirtschaftung von Bauernhöfen oder die Vielzahl ökologischer Anbaumethoden gehören zum Arbeitswissen. Um mit Erzeugern und Erzeugerverbänden professionell zusammenarbeiten zu können, werden diese Hintergrundinformationen benötigt. 

Praktische Fähigkeiten

Der freundliche Umgang mit Verbrauchern steht im Bio-Vertrieb an der Tagesordnung. Aus diesem Grund ist eine hohe Kommunikationsbereitschaft von zentraler Bedeutung. Der sichere Umgang mit den Bedürfnissen von Kunden setzt außerdem eine gute Ausdrucksfähigkeit in der deutschen Sprache voraus, um die Eigenschaften und Details unterschiedlicher Waren erklären zu können. Nicht zuletzt sollten elementare Formen des Rechnens und Schreibens beherrscht werden, wenn z. B. Bestellungen aufgegeben werden oder die Kasse geprüft werden muss.

Unsere Partner: