Wartungstechniker/in (m/f/d)

Veröffentlicht 08.07.2021
Informationen
Vertragsart Festanstellung
Arbeitszeit Vollzeit
Berufserfahrung Mit Berufserfahrung

Infarm wurde 2013 von Osnat Michaeli und den Brüdern Erez und Guy Galonska in Berlin gegründet. Mit dem Ziel, die Güte von Produkten aus eigenem Anbau mit allen zu teilen, entwickelten sie ein intelligentes modulares Anbausystem, das die Verteilung von landwirtschaftlichen Betrieben im gesamten städtischen Umfeld ermöglicht.

Infarm wurde 2013 von Osnat Michaeli und den Brüdern Erez und Guy Galonska in Berlin gegründet. Mit dem Ziel, die Güte von Produkten aus eigenem Anbau mit allen zu teilen, entwickelten sie ein intelligentes modulares Anbausystem, das die Verteilung von landwirtschaftlichen Betrieben im gesamten städtischen Umfeld ermöglicht, frische Produkte auf jedem verfügbaren Raum anbaut und alle Marktanforderungen erfüllt.

Mit modernster Forschung und Entwicklung, patentierten Technologien und einem führenden multidisziplinären Team baut Infarm heute ein globales landwirtschaftliches Netzwerk auf, das Städten hilft, sich in ihrer Lebensmittelproduktion selbstständig zu machen und gleichzeitig die Sicherheit, Qualität und den ökologischen Fußabdruck unserer Lebensmittel erheblich zu verbessern.

Werde Teil der Infarm (r) -Evolution und helfe den Menschen, das Eigentum an ihren Lebensmitteln zurückzugewinnen.

Was dich erwartet

Als Wartungstechniker/in bist Du für die Instandhaltung und Pflege unserer Farmen nach definierten Prozessen und Qualitätsstandards, bei unseren Kunden vor Ort verantwortlich. Als Teil unseres mobilen Teams arbeitest Du eng mit unseren Infarm Gärtnern und Kunden zusammen.

Die Position erfordert eine Person mit technischem Hintergrund und praktischer Erfahrung. Aufgrund der technischen Bauweise unserer Systeme wirst Du technische Probleme Lösen die mit Rohren, Pumpen, Ventilen, Kühlern, Bewässerungssystemen, LED-Lampeneinheiten und Ventilatoren in Zusammenhang stehen.

Das bringst Du mit

  • Erfahrung als Handwerker und stark technische Hintergrund
  • Fließende Sprachkenntnisse in Deutsch, Englisch ist von Vorteil
  • Führerschein Klasse B
  • Gültige Arbeitserlaubnis für den deutschen Arbeitsmarkt
  • Proaktive und antizipierende Arbeitsweise
  • Detailorientierte Arbeitsweise, ausgeprägte Problemlösungs- und Multitasking-Fähigkeiten
  • Stressresistenz und Selbstantrieb
  • Vertrauenswürdigkeit und Professionalität gegenüber Kunden

Besonderheiten, die dich auszeichnen

  • Interesse in Agrarkultur und hydroponischen Systemen
  • Erfahrung in der Instandhaltung von Produktionsmaschinen

Das erwartet Dich bei Infarm

  • Die Möglichkeit in einer spannenden Zeit zu uns zu stoßen, denn genau jetzt expandieren wir weltweit und Du bist dabei.
  • Gestalte in enger und kollegialer Zusammenarbeit mit deinen Vorgesetzten einen wahren Mehrwert.
  • Werde Teil eines ambitionierten und motivierten Teams, welches mit viel Talent an großen Visionen und Zielen arbeitet

Das ist auch für dich dabei

  • Bleib auf dem Laufenden: Regelmäßige globale & regionale All-Hands-Meetings und Lunch & Learn-Sessions
  • Triff deine Kollegen: Nimm an unseren unterschiedlichen Mitarbeitergruppen und Unternehmensaktivitäten teil
  • Gönne dir eine Auszeit: 30 Tage bezahlter Urlaub pro Jahr und ein zusätzlicher freier Tag an deinem Geburtstag
  • Bleib gesund: 24/7 professionelle Seelsorge und verschiedene interne Gesundheitsm sowie Wellness-Initiativen (Yoga, Ernährung, u.v.m.)
  • Fahrt zum Office: Bekomme eine Rückerstattung für öffentliche Verkehrsmittel und unser Swapfiets Fahrradprogramm
  • Genieße dein Essen: Subventionierte Essensgutscheine, Snacks & Getränke
  • Und wir helfen beim Sparen: Melde dich für deine betriebliche Altersvorsorge an und bekomme Firmenrabatte bei mehr als 800 Marken

Region

Bayern, Deutschland
München

Bio-Lebensmittel: Vielfalt rund ums nachhaltige Essen

Bio-Lebensmittel sind seit Jahren im Kommen. Supermärkte, die Bio-Lebensmittel vertreiben, verzeichnen stetig steigende Umsätze und öffnen deutschlandweit neue Filialen. Bio-Landwirte und ökologisch organisierte Betriebe stehen regelmäßig im Zentrum der öffentlichen Aufmerksamkeit, wenn es um Fragen des ressourcenschonenden Wirtschaftens geht. Doch welche Arbeitsteilung existiert in diesem weiten Berufsfeld und was sind die grundlegenden Voraussetzungen, um darin arbeiten zu können?


Vor Ort erzeugen

In der ökologischen Landwirtschaft geht es nicht um globale Lieferketten und Massenproduktion, sondern um Regionalität und Nachhaltigkeit. Das Ziel sind geschlossene Betriebskreisläufe, in denen landwirtschaftliche Produkte unabhängig und umweltverträglich erzeugt werden. Die Verwendung künstlicher Dünger ist dabei genauso tabu, wie der Gebrauch von Pestiziden zur Schädlingsbekämpfung. In der Tierhaltung wird darauf geachtet, dass es keine beengenden Massenställe gibt, Bio-Futter zum Einsatz kommt und Tierwohl gefährdende Methoden vermieden werden (z. B. das schmerzhafte Enthornen von Kühen).

Vor Ort verkaufen

Damit Bio-Lebensmittel vom Hof in den Laden kommen, müssen kurze, regionale Lieferketten etabliert werden. Zusätzlich gibt es Bauernhöfe, die ihre Erzeugnisse im alleinigen Direktvertrieb verkaufen. Sogenannte Hofläden sind üblicherweise ein Nebengeschäft für Landwirte. Wichtiger ist jedoch die Abnahme von Waren durch Groß- und Einzelhändler, die Supermärkte und kleinere Bioläden mit landwirtschaftlichen Produkten beliefern lassen. Der anschließende Verkauf der Bio-Lebensmittel wird vom Einzelhandel organisiert.

Vielfältige Voraussetzungen

Wer im Bereich Bio-Lebensmittel arbeiten möchte, muss sich im Klaren darüber sein, dass Nachhaltigkeit und Regionalität im Mittelpunkt der eigenen Tätigkeit stehen. Daher ist eine Identifikation mit den Werten einer biodynamischen Landwirtschaft selbstverständlich. Das Zusammenarbeiten von Menschen und Tieren ist ebenso von zentraler Bedeutung.

Ein guter Haupt- oder Realabschluss ist bei vielen Betrieben die schulische Eingangsvoraussetzung. Eine zusätzliche Qualifikation kann ein Pluspunkt sein, ist aber kein Muss, da es sich bei Bauernhöfen, Metzgereien oder Biosupermärkten um Ausbildungsbetriebe handelt. Das heißt, man erwirbt die notwendige Qualifikation im Betrieb. Weiterführende Abschlüsse können noch zu einem späteren Zeitpunkt angestrebt werden. Die deutsche Sprache sollte man problemfrei beherrschen, um im Umgang mit Kunden Produkte präzise erklären zu können. Dasselbe gilt für elementare Formen des Rechnens und Schreibens, die im alltäglichen Betriebsablauf gebraucht werden.

Unsere Partner: