Gärtner*in (m/w/d) gesucht ab März 2022

Kontakt Ansprechpartner Sarah Kerwath
LWS Gut Adolphshof
Jetzt bewerben
Veröffentlicht 12.07.2021
Informationen
Verband demeter
Arbeitszeit Vollzeit
Vertragsart Festanstellung

Die Landwirtschaft Gut Adolphshof wird seit 1952 biologisch-dynamisch betrieben.

Auf dem Adolphshof werden 130 ha landwirtschaftliche Fläche bewirtschaftet, davon 30 ha Wiesen und Weiden, 2 ha Streuobstwiesen und 98 ha Ackerland, sowie 3 ha Gemüse. Seit 2013 gibt es neben dem Hofladen und den Wochenmärkten eine Solidarische Landwirtschaft. Derzeit umfasst diese 240 Ernteanteile und wird an 2 Wochentagen in verschiedene Depots in Hannover und Hildesheim ausgeliefert.

Stellenbeschreibung:

Für unseren gärtnerischen Außenstandort in Sievershausen suchen wir eine*n Gärtner*in ab März 2022 in Vollzeit. Gerne mit teilweiser Übernahme der Anbauverantwortung ab der Saison 2023.

Der Standort umfasst einen ¾ ha Freiland und gut 700m² Folientunnel. Hier bauen wir im Schwerpunkt Tomaten & Co im Folientunnel an, sowie frühe Gemüsesätze u.a. mit Überwinterungsanbau im Aufbau. Die Arbeit erfolgt in Handarbeit. Maschinell unterstützt, wo nötig. Offenheit für Marketgardening o.ä Konzepte.

Eine gärtnerische Ausbildung ist erwünscht, ebenso handwerkliches Geschick. Selbständiges Arbeiten ist notwendig, dabei insbesondere gutes Selbstmanagement. Die Freude an der Arbeit darf natürlich auch nicht zu kurz kommen und sollte der rote Faden sein. Wir bieten einen idyllischen Arbeitsplatz, mit vielfältigem Anbau, wertschätzender Atmosphäre und Raum für eigene Ideen.

Wir freuen uns auf Bewerbungen unter: 

Sarah Kerwath
LWS Gut Adolphshof
Adresse: Gut Adolphshof 1
31275 Lehrte
Deutschland
Telefon: 05176-6308
E-Mail: kerwath@adolphshof.de

Region

Niedersachsen, Deutschland
Dammbusch 26 , 31275 Sievershausen

Landwirtschaft-Jobs: Teil der biologischen Kreislaufwirtschaft werden

Praktische Arbeit mit Herz und Sinn: Bio-Betriebe bieten Landwirtschaft-Jobs rund um die Erzeugung und Vermarktung von ökologischen Lebensmitteln.
Bio-Betriebe produzieren ökologische Lebensmittel aus Überzeugung. Im Einklang mit der Natur fördern sie die Fruchtbarkeit der Böden und die biologische Vielfalt. Sie halten Tiere artgerecht und vermeiden schädliche Einflüsse auf die Umwelt. Wem ökologische Erzeugnisse ebenfalls eine Herzensangelegenheit sind und gerne im Freien arbeitet, ist in der Bio-Landwirtschaft gut aufgehoben. Die möglichen Aufgabenfelder sind breit gefächert.
Öko-Jobs in der Landwirtschaft erfordern oft - jedoch nicht immer - eine spezielle Berufsausbildung. Die einzelnen Stellenangebote informieren, welche Qualifikationen erwartet oder gewünscht sind.

Tierproduktion

Von Nutztieren erwarten wir uns Fleisch, Milch und Eier. Im Gegenzug erhalten Kühe, Schafe und Co hochwertiges Futter, eine artgerechte und saubere Umgebung sowie ausreichende Möglichkeiten, sich zu bewegen.

Pflanzenproduktion

Bio-Landwirte bearbeiten Böden schonend und bereiten sie auf die nächste Pflanzperiode vor. In der Wachstumsphase pflegen sie die Pflanzen und ernten schließlich die Erträge.

Vermarktung

Tierische wie pflanzliche Lebensmittel müssen frisch vom Hof in den Verkauf. Hier gilt es, Vertriebswege zu eröffnen oder zu pflegen.

Technik und Instandhaltung

Techniker bedienen und reparieren Maschinen und Anlagen. Sie sorgen zum Beispiel dafür, dass die Biogasanlage läuft, der Melkstand funktioniert und der Mähdrescher zuverlässig drischt.

Betriebswirtschaft

Kein landwirtschaftlicher Betrieb besteht ohne sorgfältige Kalkulation und vorausschauende Planung.

Mit Begeisterung in der Bio-Landwirtschaft arbeiten

Lebensmittel zu erzeugen und dabei die Natur zu achten, stiftet Sinn. Für Jobs in der Bio-Landwirtschaft sind der Wille, Teil eines sinnvollen Projekts zu sein und körperliche Fitness gute Voraussetzungen. Finden Sie hier überzeugende Stellenangebote für Jobs in der Landwirtschaft und werden Sie Teil der Bio-Gemeinschaft.
Unsere Partner: